Sonntag, 6. Juli 2014

Dikla Produkte

Vorgeschichte:
Ich habe ganz ganz lange an meinen Nägeln gekaut. Das war eine echt blöde Marotte. Streng genommen ist ja auch eine Sucht...
Vor etwa 2,5 Jahren konnte ich endlich damit aufhören. Von heute auf morgen.
Nachdem die Nägel gewachsen sind konnte ich sie endlich lackieren.
Das hat mir echt Spass gemacht. So habe ich ein neues Hobby entdeckt.
Mittlerweile habe ich über 100 Nagellacke in meiner Sammlung.
Doch nun sind meine Nägel wieder ziemlich kurz und alles andere als schön.
Sie sind sehr dünn und brechen oder reissen wieder ab einer gewissen Länge ein. Vermutlich liegt es daran, dass ich momentan viel Stress habe. Da ich meine Nägel wieder so schnell wie möglich in allen bunten Farben des Regenbogens lackieren kann, muss etwas geschehen.
In diesem Punkt setze ich nun auf folgende zwei Produkte;
- Dikla aufbauende Nagelkur (links)
- Dikla Express Nagelhärter (rechts)



DIKLA Aufbauende Nagelkur:

Das Verspricht der Hersteller:
Widerstandsfähigere Nägel gegen Brechen und Spalten.
Beugt Einreissen und Verhärtungen an der Nagelhaut vor.

Wie soll das funktionieren?
Das enthaltene Keratin und Biotin sollen die Nagelplatte stärken.

Anwendung:
4-8 Wochen mindestens zwei Mal auf Nägel und Nagelhaut auftragen und einmassieren.

DIKLA Express Nagelhärter:

Das verspricht der Hersteller:
Stärkt und pflegt splitternde, trockene Nägel.
Sofortschutz vor Feuchtigkeitsverlust.

Wie soll das funktionieren?
Durch den Vitaminkomplex aus den Vitaminen A, B, C und E. Sie sind wichtig für Wachstun, Funktion und Aufbau von Haut und Nägeln.

Anwendung:
Zwei Mal wöchentlich Auftragen.

To be continued:
Ich habe erst kürzlich angefangen diese Produkte zu testen.
Nach ca. 8 Wochen werde ich mich wieder mit einem ausführlichen Testbericht melden. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen